Zitronen Thymian Kuchen

Thymian Zitronen Kuchen

Im Winter erwischt es mich jetzt immer öfters, dass ich was Erfrischendes brauche.

Die ganzen tollen Sommerfrüchte, Erdbeeren, Himbeeren, Pfirsich und Co. fehlen mir dann richtig und ich sehne mich nach einem leichten, lockeren Geschmack.

Im Winter lockt überall Schokolade, bei den Temperaturen schmilzt sie immerhin nicht, aber irgendwann ist dann auch genug.

Zu Weihnachten habe ich das tolle Süße Sünden Buch geschenkt bekommen, einige haben sicherlich schon von gehört oder auf anderen Blog gelesen. Da sind wirklich viele verführerische Rezepte drin und unter anderem dieser leckere Zitronen Thymian Kuchen.

Zitronen Thymian KuchenDie Kombination schmeckt wirklich sehr lecker, nicht aufdringlich nach Thymian, sondern eher unterstützend. Erwartet hier also nun keinen Kräuterschnaps Geschmack, es ist einfach… sehr sehr lecker. Der bekannte Zitronenkuchen richtig schön aufgepeppt.

Ich scheu mich ja vor solchen Kombinationen nicht, letzten Sommer gab es hier eine Erdbeer Basilikum Torte und die war auch genial. Einfach mutig sein und vorher den Gästen nicht erzählen, was drin ist, dann können sie mal raten.

Was ich schon vorher über das Süße Sünden Buch gelesen habe, war dass man besser die Zuckermenge reduziert. Das habe ich hier also gleich beherzigt. Die gleiche Menge Zucker wie Mehl, fand ich dann doch etwas übertrieben. Und dann noch mit Sirup tränken, huiuiui. Also habe ich es etwas abgewandelt, so gibt es bei mir keinen Sirup zum tränken sondern einen einfachen Zuckerguss mit gehacktem Thymian und weniger Zucker im Kuchen.

Rezeptdruck Zitronen Thymian Kuchen

Zutaten für eine 20 cm Kastenform

190 g weiche Butter

Schalenabrieb von 2 Bio Zitronen

3 TL fein gehackte Thymianblätter

100 g Zucker

3 Eier

190 g Mehl

1 TL Backpulver

1/4 TL Salz

Für den Guss

5 EL Puderzucker

2 EL Zitronensaft

1 TL gehackter Thymian

Zubereitung

Butter, Zitronenschale, Thymian und Zucker schaumig schlagen und anschließend die Eier eins nach dem anderen unterrühren.

Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mit einander verrühren und nach und nach zu der Buttermischung hinzugeben.

Eine 20 cm Kastenform (das sind die Kleinen) mit Butter ausstreichen und mit etwas Mehl bestäuben. Nun kommt der Teig hinein und wird im vorgeheizten Backofen bei 170 °C für 40 – 50 Minuten gebacken. Macht am Besten zwischen durch eine Stäbchenprobe.

Den Kuchen abkühlen lassen und aus der Form stürzen, dran schnuppern und den Guss vorbereiten. Hierfür den Zitronensaft mit dem Puderzucken und dem Thymian verrühren, bis alles Klumpenfrei ist. Anschließend über den Kuchen gießen und mit einem Thymianzweig verzieren.

About these ads

7 thoughts on “Zitronen Thymian Kuchen

  1. Pingback: Zitronenkuchen – ein weiterer Bester?! | Kamafoodra

  2. Hi! Das Rezept klingt gut. Den will ich unbedingt nachbacken. Ich habe leider nur eine Kastenform von 22x8cm. (unten). Muss ich da die Menge der Zutaten erhöhen und wenn ja in welchem Verhältnis? Gruß von Ronaldo der gerne backt.

    • Hallo Ronaldo
      ich habe gerade mal meine Backformen durch gemessen ;) die 20cm sind oben gemessen, also die breite Stelle. Du hast wohl eine 25er Form, habe ich auch hier und kam auf deine Werte wenn ich den Boden ausgemessen habe. Einfach die Zutaten mal 1,25 nehmen und die Backzeit verlängern. Würde da nach Gefühl immer mal wieder nachschauen. Und schon hast du ganz viel leckeren Kuchen :)
      viel Spaß und liebe Grüße
      Aylin

      • Hallo! Danke für Deinen Tipp. Ich werde den Kuchen sicherlich in nächster Zeit nachbacken. Ich glaube aber, dass es frischen Thymian momentan gar nicht gibt. Übrigens, schau mal bei mir vorbei. Ich habe letztes Wochenende eine Zitronentarte gemacht. Freue mich über einen Kommentar. Gruß ronaldo aus dem Süden Deutschlands.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s