Eiszeit : Schokoladen Eiscreme

Heute bleibt der Ofen mal aus, sonst würde ich doch hier glatt davon schmelzen.

Und wenn wir schon bei Schmelzen sind, nehmen wir doch lieber etwas, das auf der Zunge dahin schmilzt und eine wohlige Kälte hinterlässt.

Eiscreme !

Wer könnte bei den Temperaturen da schon widerstehen.

Anfang des Sommers – also zumindest dem Kalender nach – habe ich mir eine kleine Eismaschine gekauft für knapp 30€ und hier und da schon ein paar Rezepte ausprobiert.  Schnell habe ich gemerkt, dass ich da selber noch dran rumtüfteln muss, bis alles so ist, wie ich das gerne hätte.

Das kleine Maschinchen rührt die Masse auch ganz fleißig und kühlt sie ein wenig runter, aber fertiges Eis habe ich dann leider nicht. Es dauert meist dann noch mal 2-3 Stunden im Tiefkühler bis alles durch gefroren ist. Aber dennoch sorgt die Eismaschine dafür, dass sich kaum Eiskristalle bilden. Natürlich benötigt ihr keine Eismaschine für das Rezept, dafür etwas mehr Geduld und am besten einen Wecker, mehr dazu gleich.

Und nun zum Beginn, ein einfaches Schokoladeneis, das mal nicht so süß ist, aber super schokoladig.

Rezeptdruck Schokoladeneiscreme

Zutaten für etwa 1 Liter Eiscreme

125 g Zucker

2 Eigelb

250 ml Milch

3 TL Kakaopulver

375 ml Sahne

150 g Zartbitter Schokolade

Vorbereitungen

  • Fals ihr eine Eismaschine mit Akku besitzt, so sollte dieser mindestens 24 h vorher in den Tiefkühler gestellt werden
  • Die Eismasse benötigt etwas Zeit um im Kühlschrank runter zu kühlen, einiges könnt ihr schon am Vortag vorbereiten

Die Eismasse

Zucker mit dem Eigelb gut verschlagen, so dass die Masse merklich heller wird.  In einem Topf die Milch erhitzen und den Kakao darin lösen, das ganze kurz aufkochen lassen. Anschließend den Topf von der Platte nehmen und die Eigelbmischung langsam hinzufügen. Seid hier vorsichtig, sollte die Kakaomilch noch viiiel zu heiß sein, oder ihr lasst es auf der Platte stehen, kann euch das Eigelb gerinnen. Die Masse sollte nun etwas andicken, das Ganze nun abkühlen lassen und anschließend in den Kühlschrank stellen zum kalt werden.

In einem weiteren Topf die Sahne erhitzen und die Schokolade vorsichtig darin schmelzen. Wenn ihr sorgen habt, dass euch die Schokolade anbrennt könnt ihr auch die heiße Sahne über die Schokolade gießen und so selbige schmelzen.  Die Schokosahne abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen bis sie komplett durch gekühlt und kalt ist.

Solbald die Schokosahne gut gekühlt ist (2-3 Stunden oder am besten über Nacht) kann man sie wie normale Sahne aufschlagen. Es kann sein, dass sie nicht ganz so steif wird wie Sahne ohne Schokolade, aber das ist nicht so schlimm. Anschließend die Schokosahne unter die vorbereitete Kakao – Milch – Mischung heben.

Habt ihr nun eine Eismaschine, dann kommt die Masse in die vorgekühlte Maschine, eine halbe Stunde laufen lassen und dann das ganze je noch Konsistenz noch mal in den Tiefkühler stellen.

Wenn keine Eismaschine vorhanden ist, dann machen wir das manuell, damit ihr auch leckeres Schokoladeneis habt. Die Masse kommt dafür in ein TK-geeignetes Gefäß und wird ungefähr alle Stunde über 4-5 Stunden umgerührt. Ihr könnt natürlich auch länger und öfters umrühren, je öfter desto feiner und kleiner sind die Eiskristalle.

Tipps & Ideen

  • Ihr könnt das Eis natürlich auch mit anderen Schokoladensorten ausprobieren. Vollmilch, Pfefferminze oder auch was mit Chilli kann ich mir gut vorstellen.
  • Natürlich gehören auf so ein Eis noch mehr leckere Sünden – Karamellsoße, Browniestückchen, Sahne, Streusel, Obst – was gefällt und was schmeckt

3 thoughts on “Eiszeit : Schokoladen Eiscreme

    • das kleine Maschinchen kommt von Clatronic und hatte bei Amazon ganz gute Bewertungen. Wie gesagt, fertiges Eis bekommt man da durch nicht, aber die Eiskristalle werden gut durch gerührt ^-^
      ich muss noch viel mehr Sorten ausprobieren🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s