Seduced 2 : Lebkuchen Schneeflocken und Chai Tee

Lebkuchenkekse und Chai Tee

Was passiert, wenn sich zwei zusammen tun, die gerne Backen, Basteln, Schlemmen und Genießen ?

Eine tolle Aktion für euch !

Die grandiose OddNina und ich haben uns zusammen gesetzt und gegrübelt, was wir denn Feines für euch zu Weihnachten machen können. Raus gekommen ist die Blogaktion Seduced 2 von uns beiden.

Ihr werdet nun immer am Adventwochenende schöne Rezepte von mir und der lieben Nina finden und…. *Trommelwirbel* auch ein kleines und feines Gewinnspiel dazu !  Geht einem da nicht das Herz auf ?

Nina ist ja berühmt für ihre Liebe zu Tee und anderen tollen Heißgetränken. Zu jedem Anlass und Stimmung hat sie den passenden Tee und hilft gerne aus bei Fragen rund um dieses köstliche Getränk. Sie ist mein TeeJoker, falls ich mal bei Wer wird Millionär sitze.

Zu dem kräftigen Lebkuchenkeksen hat sie uns einen feinen Chai Tee gemacht. Und meine Lieben, der ist genial, großartig und weltklasse.

Ich mochte bisher Chai Tee nicht – für mich war das bisher ein Geschmack, als hätte ein indischer Gewürzfabrikarbeiter seine Füße in meine Milch gehalten… viel zu überwürzt und mit einem undefinierten Geschmack.

Aber selbst gemacht, mit all den Gewürzen schmeckt er auf einmal …. eher wie ein Bollywoodfilm. Farbenfroh und erfrischend, aber zum Glück nicht überladen. Probiert es aus, selbst wenn ihr kein Chai Tee Fan seid. Ihr werdet überrascht sein. Das Rezept findet ihr hier  <—- unbedingt anschauen.

Bei mir hingegen gibt es Lebkuchen Schneeflocken mit einer Royal Icing Verzierung. Die Kekse sind schnell gemacht und schon so super lecker. Aber schön verziert eignen sie sich auch noch als kleines Weihnachtsgeschenk.Lebkuchen Schneeflocken

Ich selber habe mir den Umgang mit Royal Icing selbst beigebracht, damit ihr jetzt nicht einfach nur mit dem Rezept da steht habe ich ein kleines Video gedreht.

Mein Erstes… hui muss ich euch sagen, war das aufregend. Es ist etwas holbrig, wackelig und nicht perfekt. Der Umgang mit der Kamera und dem Bearbeitungsprogramm liegt mir noch nicht so… aber ich hoffes hilft euch weiter.

Aber von vorne – erst einmal das Rezept – dann das Video und zum Schluß *erneuter Trommelwirbel* das Gewinnspiel !

Inspiriert von Martha Stewart

Rezeptdruck Lebkuchenkekse und Royal Icing

Zutaten für etwa 4 Bleche Lebkuchenkekse

660 g Mehl

1 Päckchen Lebkuchengewürz

226 g Butter

150 g brauner Zucker

1 TL Backpulver

280 g dunkler Zuckerrübensirup

2 Eier

Zubereitung

Mehl, Backpulver, Salz und Lebkuchengewürz zusammen mischen. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier und Sirup unterrühren. Die Mehlmischung nach und nach unterrühren. Den Teig aufteilen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Vorsichtig auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig  so 1 cm dick ausrollen. Der Teig wird leider schon nach kurzer Zeit weich, ich habe daher die Kekse gleich auf Backpapier ausgerollt, ausgestochen und den überschüssigen Teig abgenommen. So waren die Schneeflocken gleich auf dem Backpapier und ich musste nicht versuchen die filigranen und dadurch gebrechlichen Schneeflocken irgendwie aufs Backblech zu bekommen.

Die Kekse dann bei etwa  160 °C 10 – 12 Minuten backen und komplett auskühlen lassen, bevor ihr mit dem Royal Icing beginnt.

Zutaten Royal Icing

2 EL Eiweißpulver

500 g Puderzucker

70 – 80 ml Wasser

Ich benutze lieber Eiweißpulver, da das Royal Icing an der Luft durchtrocknet. Es wird also nicht noch einmal erhitzt und daher habe ich immer etwas Sorge, dass vielleicht doch noch irgendwas darin wächst (Bakterien). Es gibt auch Rezepte mit Frischeiweiß, diese würde ich nur dann verwenden, wenn ich weiß, dass ich die Kekse bald verzehre. Sprich spätestends am nächsten Tag. Mit dem Eiweißpulver ist man auf der sicheren Seite und man kann die Kekse gut vorbereiten, da man sie fertig verziert auch gut 2 -3 Wochen lagern kann. Sie werden nur irgendwann ziemlich hart.

Zutaten in einer Schüssel vereinen und bei geringer Geschwindigkeit so 7 – 10 Minuten aufschlagen. Am Ende habt ihr eine etwas fluffige Masse, die an Zahnpasta erinnert. Das Royal Icing gut abgedeckt noch einen Moment stehen lassen (20 – 30 Minuten) damit sich die Luftblasen setzen. Mit dem Icing kann dann gleich weiter gearbeitet werden.

Um eine Idee davon zu kriegen, wie ihr mit dem Icing arbeitet, habe ich nun ein kleines Video vorbereitet,  in dem ich so eine Schneeflocke verziere.

Ich hoffe es hilft euch weiter, oder bringt euch zumindest zum Schmunzeln.

Schneeflocken mit Royal Icing from Zum Backen Verführt on Vimeo.

So und nun zu guter Letzt, wie versprochen und angekündigt – ein Gewinnspiel !!

Wir haben uns gedacht, vielleicht hat der ein oder andere ja garkeine Lust Lebkuchenkekse zu backen und die Gewürze für den Chaitee zusammen zu suchen… Gerade zur Weihnachtszeit trifft ja immer alles auf einander und schwupp hat man keine Zeit für sowas.

Verpackte SchneeflockenDaher könnt ihr ein RundumSorglosPaket mit Lebkuchen Schneeflocken und eine Gewürzmischung Chai Tee gewinnen !!

Na ist das nicht großartig ?! Damit könnt ihr euch einen gemütlichen Abend auf der Couch machen, oder auch weiter verschenken.

Hinterlasst einfach einen Kommentar bei mir oder bei Oddnina wie euch die Aktion gefällt, was ihr gerne für Heißgetränke trinkt, was ihr gerne für Kekse knuspert oder einfach ein paar liebe Worte und schon wandert ihr den in Lostopf. Wenn ihr übrigens bei uns beiden einen Kommentar hinterlasst, dann gibt es natürlich zwei Lose. Bitte hinterlasst eine Mailadresse unter der wir den Gewinner dann benachrichten können. Teilnahme ist bis zum Mittwoch, 5.12.2012 23:59 möglich. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.

Viel Glück und Erfolg von uns beiden !

18 thoughts on “Seduced 2 : Lebkuchen Schneeflocken und Chai Tee

  1. Schämst du dich wenigstens ein kleines bisschen? „Mein Video ist so wackelig und gar nicht perfekt…“ Aber Hallo Madame Zuckerbäckerin, ich finde das Video sehr wohl gelungen und habe nun Lust auf noch mehr Plätzchen. (Als hätte ich heute noch nicht genug gehabt) Schönes Video, schöne Aktion, schöne Idee. Aber schäm dich auch mal schön, dass du uns alle so unfähig aussehen lässt ;P

  2. Danke für das tolle Video und die wunderhübschen Lebkuchen. Jetzt weiß ich endlich auch wie das funktioniert. Den Chai dazu hab ich mir bei Oddnina angeschaut. Macht weiter so ihr zwei!

    • Hallo mein Nordwichtelchen!
      Nachdem ich heute Dein Päckchen aus POST AUS MEINER KÜCHE erhalten habe, weiß ich genau, das diese Kekse
      mit Liebe gebacken und verziert wurden und alleine aus diesem Grund die weltbesten sind! Das Rezept von ODDNINA des Chai-Tea probiere ich am Nikolaus-Tag mit Deinen liebevoll verpackten Plätzchen aus und freue mich schon jetzt darauf.
      Dein Wichtelkind
      Marina

  3. Nachdem die Kekse meiner Mutter heute nichts geworden sind, hat sie beschlossen, dieses Jahr nichts zu backen. In einem Anfall von Übermut habe ich mich bereit erklärt, das zu übernehmen. Aber wenn ich mir dein Rezept so durchlese, werde ich das auch hinbekommen. Selbst mit meinen bescheidenen Backkünsten🙂

  4. Das ist aber ein tolles Gewinnspiel! Ich muss ehrlich sagen, dass ich noch nie einen Chai Tee getrunken hab…aber es klingt sehr lecker🙂
    Liebe Grüße
    Yvonne

  5. Hallo Hallo! Die Aktion ist super toll! Und da ich keine ruhige Hand hab, um so hübsche Sterne zu machen, wäre gewinnen ziemlich dufte. Das beste Heißgetränk ist ja definitiv der Glühwein und am liebsten würde ich diese Kekse knuspern.
    So, tausend Herzen und versorgt mich nun bitte mit den ganzen leckeren Sachen❤

  6. Was für eine tolle Verpackungsidee! Sind das CD-Hüllen aus Papier? EInfach nur wundervoll! Und die Kekse passen auch noch ganz genau hinein. Am liebsten trinke ich im Winter Tee – da kommts nicht wirklich drauf an, welches es ist, hauptsache heiß und kuschlig warm dazu auf der Couch eingepackt.
    Würde mich freuen auch in den Lostopf zu wandern und wünsch euch einen schönen Tag.

    fashionnchips@gmail.com

    • ja genau, die Kekse passen genau in die Hüllen🙂 das war Zufall aber ich find es auch sehr hübsch und praktisch🙂 Vielleicht gibt es ja diesen Winter Chai Tee bei dir ^_^ .Bin schon wieder super auf die Ziehung gespannt🙂

  7. Hu hu🙂
    Also die Kekse sehen ja suuuuuper lecker aus.
    Mein allerliebstes Heißgetränk ist ein Latte Macchiato mit Vanille Aroma, dicht gefolgt von einem Chai. Dazu esse ich am Liesten knusprige Lebkuchen, die ich eintunken kann. Herrlich🙂
    Eine wunderschöne Adventszeit wünsche ich euch noch.

    Liebe Grüße,
    Anna

  8. Haaaallo,

    na ihr habt ja echt tolle Ideen. Das Video ist klasse. Ich werde das am Wochenende gleich mal testen mit dem Royal Icing.
    Ich mag bei der Kälte am liebsten Tee. Sorte ist fast egal, hauptsache warm. Ich mag ganz gern die Tees von Goldmännchen, da sind meine Jungs auch immer begeistert.
    Liebe Grüße Eileen

  9. Hmmm ich liebe Kekse! Und deine sehen wahnsinnig lecker aus!
    An Heißgetränken mag ich eigentlich tatsächlich am liebsten Chai-Tee , Kräutertee und Ovomaltine🙂

    LG vom Keksbauch

  10. Pingback: Post aus meiner Küche Enthüllung + Pistazien – Zitronen Kekse | zumbackenverfuehrt

  11. Pingback: Tassenwärmer | Leder & Spitze

  12. Sieht super aus, nur leider steht beim Lebkuchen Rezept nicht wie viele Eier man benötigt… hat den keiner tatsächlich versucht es nach zu backen??

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s