Dreierlei vom Fruchtaufstrich

Ziegenfrischkäsebällchen und Mozarella mit geröstenten Brot FingerfoodIch möchte ganz ehrlich mit euch sein, ich habe lange überlegt, ob ich diesen Artikel nun schreibe oder nicht. Ich hätte nicht gedacht, dass ich schon nach so kurzer Zeit Anfragen bekomme, Sachen zu testen. Daher fühl ich mich etwas unsicher, ob euch das interessiert und ob es zu mir und meinem Blog passt. Aber von vorne:

Vor einiger Zeit hat mich das Unternehmen Zuegg angeschrieben. Sie haben mir angeboten einige Sorten ihres Fruchtaufstrichs  und wenn ich das möchte, auch ein paar Rezepte für sie zu testen. Der Mail anbei war eine PDF mit drei Keksrezepten, in denen der Zuegg Fruchtaufstrich verwendet wird.

Puh – dachte ich. Fruchtaufstrich – brauchst du das wirklich ? Möchtest du wirklich über „Marmelade“ schreiben ?

Die einzige Marmelade die mich seit langem begeistert ist die selbst gemachte von Omi. Jedes Jahr pflückt sie die im Gärtchen angewachsenen Erdbeeren (sie hat schon viele verschiedene Sorten ausprobiert), kocht daraus leckere Marmelade und wehe, ich gebe nicht Bescheid, dass ich Nachschub benötige !

Dennoch habe ich mir das Unternehmen Zuegg einmal angeschaut. Ich arbeite mich da also durch das Sortiment und werde dann doch Aufmerksam. Zusätzlich zu den üblichen Verdächtigen wie Erdbeere, Kirsche und Aprikose tauchen auch Feige und Maronencreme auf. Die wollte ich dann doch mal probieren –  Schwupp di wupp war dann ein Paket bei mir mit 5 Sorten Fruchtaufstrich.

Zuegg FruchtaufstrichWilliams Birne, Zitrone, Sauerkirsche, Maronencreme und Feige. Es galt nun, an die Löffel, fertig und rein damit !

Tja, und hätten Birne und Feige mich nicht dermaßen überzeugt, würde ich das hier garnicht tippen.

Mir gefällt besonders gut, das die Marmelade nicht so pappsüß ist, gerade die Williams Birne erinnert mich mehr an Kompott, als an einen Aufstrich. Ich könnte es so verdrücken – mit einer Kugel Eis *hüstel*.

Die Zutatenliste ist auch recht übersichtlich: Birne, Zucker, Geliermittel. Ich denke da kann man nicht meckern.  Und mit 2,69 € für ein 320 g Glas würde ich es mir sogar als kleiner Student gönnen. Letztens sah ich den Fruchtaufstrich bei Penny im Angebot, also verbreitet sich die Marke nach und nach. Ansonsten könnt ihr euch einfach mal hier ein bisschen einlesen über das Unternehmen und die verschiedenen Sorten.

Aber jetzt mal zu den wichtigen Sachen, was mach ich eigentlich damit, außer es mir aufs Sonntagsbrötchen zu schmieren.

Da ich letztens auf einem kleinen Cocktailabend eingeladen war, wollte ich ein wenig Fingerfood mitbringen. Es gab

Ziegenfrischkäsekugeln mit Birnentopping und Mozarella auf gerösteten Brot mit Feigenvinaigrette

Das Rezept für die Ziegenkäsekugeln stammt von aus meinem Kochtopf, hier findet ihr auch ein Rezept um das Birnentopping selber zu machen.

Zutaten

2 -3 Scheiben Pumpernickel (die großen)

100 g Ziegenfrischkäse

Birnen Fruchtaufstrich

Zubereitung

Pumpernickelscheiben mit den Händen klein bröseln. Nun habt ihr die Wahl, entweder ihr verteilt die Krümel nun auf einem Backblech und röstet sie kurz im Ofen, damit sie nicht so klebrig sind (Orginalrezept). Oder ihr rollt aus dem Frischkäse kleine Kügelchen und wälzt sie gleich in den Krümeln. So wie ich das getan habe, weil ich den Teil mit dem Rösten überlesen habe.

Nachdem die Kügelchen fertig sind, habe ich sie nochmal für eine Stunde in den Kühlschrank gestellt und dann mit dem Williams Birnen Aufstrich gekrönt.

Mozarella auf gerösteten Brot mit Feigenvinaigrette

Zutaten

3 Scheiben Brot

1 Mozarellakugel

2 EL Feigen Fruchtaufstrich

1 EL Balsamico Blanco

1/2 EL Olivenöl

Ruccola  zum verzieren

Das Brot in mundgerechte Häppchen zerteilen und im Ofen bei 160°C so 10 Minuten backen, bis es knusprig ist. Den Mozarella passend für die Brotstücke zerteilen. Für die Vinaigrette Feigenaufstrich, Essig und Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jetzt nur noch alles zusammen bauen und etwas von der Vinaigrette drauf geben.

Und als Letztes hätten wir da noch die Ricotta Fiadoni, ein Rezept das Zuegg mir zugesendet hat. Dieses und zwei weitere könnt ihr als PDF runterladen .

Plätzchenrezepte Zuegg

Ich muss gestehen, so richtig überzeugt haben mich die Fiadoni nicht. Die Ricottafüllung ist sehr lecker und ich werde sie sicherlich irgendwann mal für etwas anderes verwenden. Der Teig hingegen ist leider nicht so mein Geschmack. Es schmeckte eher nach Brot mit Marmelade. Vielleicht ist es auch nicht so geworden wie es sollte. Vielleicht habe ich auch einen weihnachtlichen Keks-Overload, im Moment ist mir nämlich eher nach Kuchen und Torten😉

Ich fand es aber sehr schön, dass sich Zuegg vorher Gedanken gemacht hat und extra Rezepte beigelegt hat. Schaut sie euch mal an, vielleicht ist noch was für den Plätzchenteller dabei.

So nun hätten wir hier schon mal drei Rezepte für den Fruchtaufstrich, bei Ich bin dann mal kurz in der Küche findet ihr übrigens auch noch weitere leckere Rezepte, wie zum Beispiel Maroni Nougat Cupcakes mit der Maronencreme von Zuegg.

Giveaway

Jetzt hat Zuegg noch angeboten, ein weiteres kleines Überraschungpaket zusammen zu stellen. Hätte denn Jemand Interesse an einem Paket voll mit Fruchtaufstrich um sich den Adventsonntag zu versüßen ? Wenn ja, dann hinterlass mir doch einen Kommentar, z.B. was du gerne auf dein Brötchen streichst, oder was du mit dem Fruchtaufstrich vor hast. Wenn sich mehrere melden, wird natürlich gelost nach den üblichen Regeln. Bis Samstag, 15.12.2012 würde ich warten, ob sich wer meldet. Ansonsten… uhm… muss ich mir eine Crepes Pfanne kaufen, dann hätte ich ja etwas Aufstrich über😉

7 thoughts on “Dreierlei vom Fruchtaufstrich

    • oh das habe ich doch glatt vergessen zu erwähnen, die Ziegenkäsekugeln sind ganz großartig und schmecken wunderbar. Nicht eine ist übrig geblieben und ich denke, dass ich sie an Silvester wieder machen werde. Danke für das tolle Rezept🙂

  1. Ich liebe Marmeladen, Konfitüren, Fruchtaufstriche… In diesem Jahr habe ich durch unseren Umzug ganz viel selbst eingekocht: mit Brombeeren und Vanille, Erdbeer pur, Rhabarber pur, Himbeer-Vanille, Erdbeer-Rhabarber, Erdbeer-Holunderblüte mit und ohne Champagner… Und meine Vorräte sind bedenklich geschrumpft. Von daher würde ich mich sehr freuen, die Fruchtaufstriche mal probieren zu dürfen. Auch beim Plätzchen backen sind sie bei mir unersetzlich. Was wären z. B. Spitzbuben ohne eine Marmeladenschicht???

  2. Ich liebe Marmelade und Konfitüre🙂 Am liebsten esse ich Erdbeermarmelade vom meiner liebsten Omi, sie macht sie zum Glück nicht pappsüß🙂 außerdem mache ich sehr gerne mango-passionsfrucht marmelade🙂 schmeckt hervorragend🙂

    lg Teletubi

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s