Herzige Himbeer Cupcakes

Himbeer Cupcakes

Der Februar hat begonnen und aus dem Boden spriesen die Herzchen. Warum ? Na in zwei Wochen ist wieder Valentins Tag und da ist die Herzchendichte ja besonders hoch. Es darf nach Lust und Laune geherzt werden …. hier schon mal drei für euch ♥♡♥

Dennoch kann man diese kleinen Liebesbeweise natürlich auch an anderen Tagen backen, mit Herzchen verzieren und verspeisen.

Diese hier habe ich für meine liebste Namensverwandte  zum Geburtstag gebacken. Passend dazu wurden noch Herzchenballons mitgebracht, die leider schon nach kurzer Zeit etwas schrumpelten und eher nach anatomischen Herzen aussahen. Unglücklicher Weise waren die Herzen auf den Cupcakes auch nur noch schwer zu erkennen. Übernacht verlief das gute selbstgemachte Omi-Gelee und man konnte nur noch erahnen, dass es mal Herzchen sein sollten. Also liebe Aileen, so sollten sie eigentlich aussehen, entschuldige.

Ich hoffe, dass gekauftes Gelee etwas stabiler ist und besser wieder „aushärtet“ nach dem erhitzen. Das müsstet ihr vielleicht erst einmal an einem Probe Cupcakes ausprobieren. Ansonsten machen sich sicherlich auch hübsche Streusel gut.

Dennoch haben sie super gut geschmeckt und eignen sich sowohl für Geburtstage als auch für den Valentinstag.

Mit diesem Rezept möchte ich übrigens bei dem Küchenplausch Event zum Valentinstag mit machen. Schaut doch einmal vorbei um noch weitere schöne Rezepte zu entdecken.
Liebe geht durch den Magen! Das Küchenplausch Event

Rezept abgeändert aus diesem Buch

Rezeptdruck Herzige Himbeer Cupcakes

Zutaten für etwa 16 Stück

80 g weiche Butter

180 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

240 g Mehl

1 EL Backpulver

1/4 TL Salz

2 Eier

240 ml Milch

je 1-2 Himbeeren für jeden Cupcake

Für das Topping

500 ml Milch

1/2 Päckchen Vanillezucker

4 Eigelb

100 g Zucker

30 g Mehl

30 g Speisestärke

200 g Sahne

100 g rotes Gelee

Zubereitung

Butter, Zucker, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und Salz mit einander vermischen, bis eine eher krümelige Masse entsteht. Anschließend Eier und Milch verrühren und langsam nach und nach  unter die sandige Masse rühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Die Muffinform mit Papierförmchen vorbereiten und jede Vertiefung zu zwei Drittel mit Teig füllen. In die Mitte der Cupcakes eine große oder zwei kleine Himbeeren drücken und die Cupcakes 18-20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180°C backen. Stäbchenprobe machen und komplett auskühlen lassen.

Topping

Die Milch in einem Topf mit dem Vanillezucker zum Kochen bringen. Währendessen die Eigelbe, Zucker, Mehl und Speisestärke in einer Schüssel mit einander verquirlen. Sollte es zu klumpig sein, nehmt etwas von der heißen Milch dazu.

Die kochende Milch vom Herd nehmen und erst so 5 EL der Eigelbmischung unterrühren, anschließend die komplette Cupcake mit Himbeeren zum ValentinstagEigelbmischung. Noch einmal kurz aufkochen lassen, so dass der Pudding noch etwas andickt. Die Creme in eine Auflaufform gießen, Frischhaltefolie auf die Oberfläche legen damit sich keine Haut bildet und auskühlen lassen.

Sobald der Pudding kalt ist, ihn in eine Schüssel umfüllen und mit dem Rührgerät cremig rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben.

Die Puddingcreme mit einer kleinen „Kuchenpalette“ auf den Cupcakes verteilen, so dass ihr angeschrägte Seiten habt und oben eine glatte Fläche. Das Gelee in der Mikrowelle kurz erwärmen, so dass es flüssig ist. Einen Kleks auf die Cupcakes geben und mit einem Zahnstocher zu einem Herz formen.

♥♥♥

3 thoughts on “Herzige Himbeer Cupcakes

  1. Die Cupcakes sehen sehr lecker aus, schade dass das Herz nicht Herz bleiben wollte. Dann muss man es vielleicht einfach ganz frsich auf die Cupcakes machen, dann hatte es gar nicht so viel Zeit zu verlaufen🙂
    Bei dir gibt es immer wirklich schöne und leckere Rezepte.
    Liebe Grüße
    Gesine

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s