Herzkekse zum Valentinstag

Valentinskekse mit Herz

Es ist Valentinstag, darf es also etwas Kitsch sein ?

Diejenigen, die mich etwas kennen, denken nun sicherlich: Was?! du und Herzen ?! Habe ich ja noch niiiie an dir gesehen, was wird denn das ?!

Stimmt, aber heute geht es ja nun nicht um micht. Gut, Herr Ritter könnte ich damit auch nicht aus der Ecke locken, aber er möchte eh kein Valentinszeug. Kann ich ja verstehen, ich eigentlich auch nicht. Aber ich nutze gerne diesen Tag um anderen eine Freude zu machen.

Tja, also verteile ich meine Herzchen an liebe Menschen in meiner Umgebung. Letztes Jahr habe ich versucht auch Kekse zu verschicken. Leider klappt das nicht ganz so gut, sobald sie nicht in einem super gepolsterten Päckchen verschickt werden, leiden diese Valentinsgrüße bei der Post ziemlich. Hatte sogar einen extra gepolsterten Umschlag und innen drin eine Spezial-Anti-Keks-Bruch-Konstruktion. Hat leider nicht geholfen – ich glaube irgendwer setzt sich dann noch mit Absicht auf den Umschlag oder so.

Also falls ihr ein paar herzliche Grüße verteilen wollt, dann eignen sich diese kleinen Kekse hervorragend. Unten drunter befindet sich ein kleiner Mürbeteigkeks mit Vanille und verziert wurden sie mit Royal Icing. Ihr müsst aber schon so zwei Tage einplanen, da das weiße Royal Icing am Besten über Nacht durch trocknen muss.

Und wenn ihr keine Lust habt, euch mit Royal Icing auszutoben, dann lassen sich aus dem Teig auch leckere Herzen ausstechen und mit einfacher Puderzuckerglasur verzieren.

Rezeptdruck Valentinstags Kekse

Zutaten für etwa 3 Bleche mit Keksen ∅ 2,5 cm

230 g zimmerwarme Butter

130 g Puderzucker

1 Ei

Mark von 1/2 Vanilleschote

475 g Mehl

2 TL Backpulver

1/2 TL Salz

Mehl zum Ausrollen

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und kräftig durch kneten – das dauert eine Weile, bis sich die Butter mit den anderen Zutaten vermengt hat. Anschließend den Teig in zwei Portionen teilen, in Frischhaltefolie einschlagen und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf Ober/Unterhitze 200°C vorheizen und anfangen den Teig auszurollen. Ich habe die Kekse etwas dicker gelassen, sie gehen aber später im Ofen noch ein bisschen auf. Nun lustig Kekse ausstechen und etwa 7-8 Minuten backen. Die Kekse komplett auskühlen lassen.

Durch das Backpulver gehen die Kekse noch auf und die Oberfläche ist nicht so wirklich eben. Solltet ihr die Kekse für aufwendigere Royal Icing Verzierungen verwenden, würde ich das Backpulver weg lassen.

Royal Icing

Für das Royal Icing, könnt ihr entweder dieses Rezept hier verwenden und es verdünnen. Oder ihr nehmt frisches Eiweiß, wiegt es ab und nehmt etwa das 6-fache an Puderzucker.

Ich schlage mein Royal Icing immer etwas auf, somit ist es etwas fluffiger. Übertreibt es aber nicht, sonst habt ihr zuviele Luftblasen in der Glasur und sie kann wieder zusammen fallen. Eiweiß und Puderzucker in eine Schüssel gebenEin Haufen Herzkekse zum Valentinstag und alles miteinander auf mitlerer Stufe verquirlen. Nun brauchen wir noch die richtige Konsistenz.

Für die Grundlage wird ein 20 Sekunden Royal Icing benötigt. Ihr verdünnt also das Royal Icing so, dass wenn ihr mit dem Löffel durch geht, es 20 Sekunden brauch, damit die Oberfläche wieder komplett glatt ist. Das Royal Icing ist nun irgendwo zwischen fest und flüssig. Ihr könnt es gut auf einer größeren Fläche auftragen, aber es verläuft nicht, sondern bleibt dort, wo es hingehört.

Damit lassen sich nun keine sauberen Bereiche abgrenzen, aber für so ein Quick n‘ Dirty reicht’s. Nun braucht ihr noch eine festere Konsistenz, wie hier für die Schneeflocken, die ihr mit roter Lebensmittelfarbe einfärbt. Für die Herzen, habe ich eine kleine Lochtülle verwendet und mit leichtem Druck kleine V’s gemalt.

Ich hoffe die Erklärung ist irgendwie verständlich, leider habe ich vor lauter Herzchen vergessen ein Video zu machen.

Viel Erfolg und einen schönen Valentinstag ♥

9 thoughts on “Herzkekse zum Valentinstag

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s