Das volle Schokoglück: Schokostück Box im Test und ein Schokotörtchen mit flüssigem Kern

Schokostück Box und Schokotörtchen mit flüssigem Kern

Wenn ihr Schokolade mögt, dann seid ihr heute hier richtig. Also eigentlich, kann ich mir garnicht so richtig vorstellen, das es Jemanden gibt der sagt „Schokolade mag‘ ich nicht“. Denn bei dem großen Angebot an schokoladigen Sachen, ich zähle auch mal weiße Schokolade als Schokolade, sollte es doch für jeden was geben, nicht ?

Ich mag natürlich auch Schokolade. Gut, ich kann nicht auf einen Schlag mir eine Tafel reinziehen, das passiert eher selten. Aber einen Schokokuchen, der von der Süße her wunderbar ausgewogen ist, durch z.B.  Zartbitterschokolade, ohja den könnte ich auch alleine verputzen.

Nun kam es dazu, dass ich von Schokostück angeschrieben wurde, ob ich nicht gerne ihre Februar Box testen möchte. Man kriegt einmal im Monat ein Paket zugesendet, in diesem befindet sich dann eine Box voll mit verschiedenen, hochwertigen Schokoladensorten. Hierbei wird besonders auf die Qualität geachtet und somit werden auch kleinere Manufakturen und Confiserien berücksichtigt bei der Zusammenstellung der Boxen. Es bleibt also immer eine Überraschung, was sich dort drin befindet und woher es kommt.

Hier schon einmal vielen Dank an Schokostück für die bereit gestellte Box und den lieben Kontakt.

Schokostück Box FeburarAufgeregt wie ein kleines Kind packte ich den „Süßkram für Erwachsene“ aus.  Der beigelegte Informationszettel hilft dabei, nicht im Schokorausch den Überblick zu verlieren und bietet ein paar zusätzliche Hinweise über die Schokolade.

Den Inhalt der Box findet ihr hier, ihr könnt euch auch die vorherigen Boxen anschauen, um einen Eindruck zu bekommen, was sich so darin findet. Es wird nämlich vorher nicht veraten, was in der Box drin ist.

Und wie finde ich die Schokostück Box so ? Nachdem ich mich nun einmal komplett durch die Box probiert habe und mich schlau über das Konzept und all das gemacht habe, kann ich sagen, für mich würde ich sie nicht kaufen.

Die Box ist mit 15 € plus 3,90 € Versand im Monat schon eine Investition. Ich würde so im Monat sicherlich keine 15 € ausgeben für Schokolade, insbesondere wenn ich nicht einmal sicher sein kann, ob ich sie überhaupt mag. Es war jetzt zum Beispiel ein Allergenfreier Schokoriegel mit Erdbeeren dabei, der in meinem Mund zerbröselte und ziemlich hart und nicht gerade lecker war. Da ich glücklicher Weise keinerlei Allergien habe, würde ich mir so etwas nicht kaufen.

Was ich jedoch nett finde, ist die Möglichkeit ein Abo anderen zu schenken. Dieses Jahr stehen ein paar Hochzeiten an und es wäre eine Überlegung wert, ob man solch ein Schokoabo nicht als Geschenk dazu gibt. Da fände ich den Preis auch angemessen und das Brautpaar hätte noch ein paar Monate nach der Hochzeit was davon.

Aber im Endeffekt muss jeder für sich entscheiden, ob das etwas für ihn ist. Die Box zeigt einem neue Leckerrein auf, die man sonst nicht entdeckt hätte, aber es bleibt ein Luxus, den ich mir so im Moment nicht leisten würde.

Für alle, denen es jetzt nach Schokolade lüstet, dem kann ich mit einem kleinen Schokotörtchen aushelfen. Und wie sich das so gehört, am Besten nicht ganz durch  gebacken mit einem flüssigen Kern, der Erst aus dem Törtchen läuft und dann auf der Zunge zergeht.

Ich muss gestehen, das war mein erstes Törtchen mit flüssigem Kern und ich war überrascht wie schnell es geht. Ich verstehe nun, warum das gerne als Dessert verwendet wird. Schnell, unkompliziert und sooo lecker.

Passt bloß auf, dass ihr das Törtchen nicht zu lange backt, das flüssige Innere gehört vom Teller geleckt.

Rezeptdruck Schokotörtchen mit flüssigem Kern

 Zutaten für etwa 6 Törtchen

150 g gehackte Zartbitterschokolade

100 g Butter

2 Eier

2 Eigelb

60 g Zucker

2 EL Mehl

Zubereitung

Die Schokolade mit der Butter in einem Topf schmelzen und so lange rühren, bis alles einheitlich ist. Eier, Eigelb und Zucker etwa 5 Minuten lang schaumig schlagen und dann das Mehl unterrühren. Als nächstes die geschmolzene Schokolade unterheben und schon ist der Teig fertig.

Ich habe einfache Muffinförmchen genommen und sie zu 2/3 befüllt und nach dem Backen gestürzt. Aber auch Letzter Bissen vom SchokotörtchenPorzellanförmchen machen sich sicherlich gut.

Die Törtchen im vorgeheizten Backofen bei 160 °C etwa 15 Minuten backen. Behaltet die Törtchen gut im Auge, sie sollen ja auch keinen Fall durch backen. Lieber vorher einmal nach schauen und eine Stäbchenprobe machen.

Törtchen stürzen und genießen.

*Inspiriert von Lecker.de

10 thoughts on “Das volle Schokoglück: Schokostück Box im Test und ein Schokotörtchen mit flüssigem Kern

  1. Also für mich würde ich das „Schokopaket“ auch nicht abbonieren, aber ich denke, dass es eine schöne Geschenkidee sein kann. Ich würde mich jedenfalls drüber freuen (und man soll ja immer das verschenken, was man selber bekommen möchte🙂 )
    Und die Törtchen sehen auch sehr gut aus…
    LG, Cathi Blume

  2. Das reinste Schokoparadies. Würde ich mich über so eine Box wenn ich sie geschenkt bekomme freuen? Ja sehr. Würde ich sie für mich selbst kaufen? Nein. Ich möchte ja nicht Schokolade essen, nur weil ich sie jedes Monat bekommen. Aber die Idee es an andere zu verschenken, ist wirklich nicht schlecht. Dein Muffin mit dem flüssigen Kern gefällt mir übrigens auch sehr gut. Sieht sehr lecker aus.
    Liebe Grüße
    Anna

  3. Das sieht richtig lecker aus ! Ich habe die Schokobox schon von vielen Bloggern gesehen und finde sie sieht jedes mal zum Anbeißen aus. Als Geschenk finde ich sie auch richtig gut, bin aber leider (wirklich!!) nicht der größte Schoki-Fan. Also gehen alle Gebäcke mit Schoki bei mir an meine Lieben. Macht nichts, ihre Freude ist Genuss genug😉
    LG Jelle von https://sonntagskuchen.wordpress.com/

  4. hört sich klasse an, also das rezept! das wollte ich auch schon seit langem mal ausprobieren. in frankreich habe ich das noch warm mit einer kugel vanilleeis gegessen, davon träume ich heute noch😉
    das schoko abo wäre mir auch zu teuer… aber zum testen auf jeden fall echt nett🙂
    lg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s