Mandel Muffins die alle Essen können !

Mandel Muffins ohne Gluten

Ich habe ja das Glück, dass ich allen Anschein nach keinerlei Lebensmittelunverträglichkeiten oder Allergien habe. ( Da hat es wohl geholfen öfters mal einen Regenwurm zu futtern oder auch den selbst gemachten Sandkuchen )

Auch gibt es wirklich wenig Dinge die ich so nicht mag (ich komm nicht so gut mit scharfem Essen klar, dann brennt es mir immer in den Ohren… ja wirklich ! Und nein, es kommt kein Dampf raus, auch wenn es sich so anfühlt)

Also im Endeffekt kann ich einfach futtern, was mir gefällt. Dazu gehören auch diese Mandelmuffins, ursprünglich mal ein Mandelkuchen, aber im Muffinkleid sehen sie auch sehr schick aus.

Irgendwann ist mir jedoch aufgefallen, dass man ja gar kein Mehl verwendet, sondern nur gemahlene Mandeln. Perfekt ! Wir haben nämlich tatsächlich einen Glutenallergiker im Freundeskreis. Und was natürlich auch Klasse ist, keine Butter, kein Mehl, also auch laktosefreie uuuund da Mandeln keine Nüssen sind, vertragen es sogar die meisten Nussallergiker, da aber besser vorher nachfragen.

Allgemein habe ich immer mal hier und da ein paar Rezepte für Allergiker und solche mit Unverträglichkeiten in Petto, man weiß ja nie… naja um ehrlich zu sein, ich weiß schon. Sobald jemand sagt, es sei gegen irgendetwas allergisch, speichert sich das mein Hirn ab. Sogar, wenn ich diese Person wahrscheinlich nie wieder sehe, oder nur ganz selten… ich muss nur sein Gesicht sehen und schon rattert die abgespeicherte Liste runter.

Ich finde es nämlich ganz schrecklich, wenn ich irgendetwas auftische und dann sagen muss „eh – ne du nicht, du darfst das nicht essen“. Manchmal lässt sich das nicht vermeiden, aber ich versuche mein Bestes.

Obendrauf befindet sich nun ein nicht Laktose freies Sahne Mascarpone Häubchen, ansonsten natürlich einfach weglassen.

Nicht nur für Allergiker sondern für alle lecker.

Rezeptdruck Mandelmuffins

Zutaten für etwa 18 Muffins

Schale und 1 EL Saft einer Bio Zitrone

4 Eier

150 g Zucker

150 g gemahlene Mandeln

eine Prise Zimt

Häubchen (nicht Laktose frei)

250 g Mascarponecreme

200 ml Sahne

70 g Puderzucker

Zubereitung

Die Eier trennen und die Eiweiß zusammen mit dem Zitronensaft zu Eischnee steif schlagen.

Glutenfreie Mandel CupcakesDie Eigelbe mit dem Zucker solange rühren, bis sie schaumig sind und anschließend Mandeln, Zitronenschale und Zimt unterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben und nur noch die Muffinförmchen zu 2/3 befüllen.

Die Muffins bei 150 °C etwa 20 Minuten backen. Die Muffins gehen in die Höhe und plustern sich etwas auf, fallen jedoch noch etwas zusammen, wenn sie abgekühlt sind. Auch hier zwischen durch die Stäbchenprobe machen.

Für das Mascarpone Häubchen zuerst die Sahne steif schlagen. Mascarpone und Puderzucker cremig rühren und die Sahne unterheben, so dass nicht die ganze Fluffigkeit verloren geht. In einen Spritzbeutel füllen und auf die abgekühlten Mandelmuffins spritzen.

Die Mascarponecreme schmeckt auch gut mit Amaretto, wie bei den Macarons, oder auch mit etwas Zimt.

3 thoughts on “Mandel Muffins die alle Essen können !

  1. Hört sich lecker an, aber nun müsste es auch noch ohne Ei sein.
    Dann wären auch die Veganer glücklich!
    Es war schön dich gestern zu treffen, ich freue mich auf eine Fortsetzung!Liebe Grüße

    • ja stimmt, ohne Ei und sie wären die Non-plus-ultra-Muffins😉 aber bisher kam ich noch nicht in die Verlegenheit vegan backen zu müssen. Mir hat es auch riesig viel Spaß gemacht gestern, ich hoffe das man sich bald wieder sieht ♥

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s