Schokoladenkuchen mit rote Beete

Schokoladenkuchen mit Rote BeeteIch bin ja ein Rührkuchen Liebhaber – ob ganz klassisch wie ein Marmorkuchen oder auch gerne mal etwas ausgefallen, wie zum Beispiel der Zitronenkuchen mit Thymian. Schön saftig muss er sein, nicht zu süß und dann kann ich so einen Kuchen auch gerne mal ganz alleine verputzen.

Und wenn ich es nicht schaffe, ihn ganz aufzufuttern, dann hält sich so ein saftiger Rührkuchen auch gerne mal 1-2 Tage. Den gibt es auch gerne mal zum Frühstück  – einfach eine schöne dicke Scheibe Puffer (wie man hier im Norden auch sagt). Und wenn er immer noch nicht aufgegessen ist, was ich ja bezweifle, dann kann man so einen schönen Rührkuchen auch prima einfrieren.

Oder man nimmt ihn mit (so ein Rührkuchen lässt sich ja prima transportieren ! )  und verteilt ihn in der Mittagspause wie ich es tat. Dabei kam folgendes Gespräch auf: „Ich habe Kuchen mitgebracht“ „Oh was ist das für Kuchen, Schokoladenkuchen ? “ – „Quatsch, Aylin macht doch nicht einfach nur Schokoladenkuchen“ „Nein nein das ist Schokoladenkuchen“ „Mhmh – du labberscht doch“ „… nja, vielleicht ist noch etwas rote Beete drin, dadurch ist er so saftig“ „Ha !“

Tja, ertappt. Tatsächlich schmeckt man die rote Beete nicht so sehr raus. Wenn man drauf achtet, gibt es einen leicht erdigen Nachgeschmack. Ansonsten sorgt sie dafür, dass der Kuchen wunderbar saftig ist und auch 1-2 Tage lang so bleibt. Gefunden habe ich das Rezept in der Lecker Bakery und habe es noch ein wenig abgeändert. Das Rezept ist übrigens laktosefrei, da man nur Öl, Kakao und Zartbitterschokolade verwendet. Ach und passt etwas mit der rote Beete auf, sonst seid ihr, eure Küche und alles um euch herum in einem zarten Rot-Violett getränkt, wenn sie zum Beispiel vom Schneidebrett flutscht…

Rezeptdruck Schokoladenkuchen mit rote Beete

Für eine Kastenform 30cm

275 g Mehl

375 g vorgegarte Rote Beete

200 ml neutrales Öl

100 g Zartbitterschokolade

5 Eier

3 gestrichenen TL Backpulver

60 g Kakao

300 g Zucker

3 TL Vanillezucker

Zubereitung

Die Kastenform mit Öl einfetten und bemehlen. Den Backofen schon mal auf 180 °C Umluft vorheizen lassen. Der Kuchen selber ist schnell zusammen gerührt.

Die rote Beete klein schneiden (am Besten Gummihandschuhe dabei tragen, da die rote Beete schön abfärbt) und mit dem Öl zusammen mit einem Stabmixer pürieren. Eier nach einander in eine Schüssel schlagen und gut verquirlen. Die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver, Kakao, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz durchmischen.Rote Beete Schokoladenkuchen

Die Schokolade überm Wasserbad oder sehr sehr vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen. Die rote Beete  – Öl Mischung mit den Eiern verrühren und die Schokolade untermischen. Nun nach und nach die trockenen Zutaten unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

Den Teig in die Form füllen und auf mittlerer Schiene etwa 1 Stunde bis 1 1/4 Stunde backen. Ab einer Stunde immer mal wieder eine Stäbchenprobe machen, ob noch Teig am Stäbchen hängt.  Sollte der Kuchen oben schon dunkel werden, dann mit Alufolie abdecken.

Kuchen komplett auskühlen lassen, aus der Form holen und genießen.

9 thoughts on “Schokoladenkuchen mit rote Beete

  1. Der Kuchen sieht super aus, da möchte man gleich eine Schnitte stibitzen!
    Der Teig macht sich übrigens in Form von Cupcakes auch sehr lecker🙂
    Mit lieben Grüßen und meine Daumen für Samstag fest haltend, (ich weiß, dass es eigentlich schon vorbei ist, aber trotzdem ;))
    Fräulein Laune

  2. Oh ja, dass der Kuchen saftig ist, kann ich mir gut vorstellen. Schoko-Kuchen mit Zucchini soll ja auch super sein – hab’s aber selber noch nie getestet! Schönes Wochenende!

  3. Rote Beete ist eigentlich noch so das einzige Gemüse mit dem ich mich noch nicht so ganz anfreunden konnte.. ich denke, im Schokokuchen wird es mir trotzdem schmecken🙂

  4. Super – ich liebe Rote Beete – und Rührteig! Genial. Ich habe ein Rezept für Rote Beete Konfitüre, das ich bisher noch nicht ausprobiert habe. Ich denke, das wäre noch eine super Idee, den Kuchen damit zu „aprikotieren“🙂 Danke für die tolle Idee!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s