Cremiges Blaubeereis

Vanilleeis mit BlaubeerenÜberall schwappen schon die ersten Herbstboten über – Bilder von den ersten gelben Blättern, ersten Sichtungen von Lebkuchen wurden vermeldet und kuschelige Suppenrezepte sind auf dem Vormarsch.

Halt ! Stopp ! Ich bin noch nicht fertig mit dir, du Sommer du !

Die Erkältung die ich im Moment aushecke, ist auch ganz klar noch eine Sommergrippe und kann nur mit sommerlichen Leckerbissen vertrieben werden. Um so entzückter war ich, als ich letztens noch eine große Schale deutsche Blaubeeren entdeckte. Nachdem ich dann meine Vernunft besiegt hatte („die isst du doch eh nie alle auf“ – „doch doch das schaffe ich“ -„dann werden sie wieder schlecht“ – „nein nein, ich ess die mit Joghurt“ – „ja klar und was ist mit dem Rest nachdem du die 5 Blaubeeren in dein Frühstück gepackt hat ?! “ – „dann mach ich halt Eis draus“ – „achso, ja gut.“ )Blogparade: Eis

Also Blaubeeren geschnappt und los gelegt, ein paar habe ich mich dann doch fürs Frückstücksmüsli abgezweigt und der Rest ist im Eis gelandet.

Und weil ich es mit meinem Blaubeerglück endlich mal wieder geschafft habe in time zu sein für eins der tollen Blogparade Events, mag ich da dieses Mal wieder mitmachen. Die Jungs von Küchenatalas haben denn jeden Monat eine tolle neue Idee/Inspiration und aufgrund meiner heiß geliebten Eismaschine finde ich das Thema Eis natürlich besonders großartig. Schaut einfach mal vorbei, für weitere tolle Rezepte.

Rezeptdruck Cremiges Blaubeereis

Zutaten für etwa 1 Liter Eis

300g Blaubeeren

70 g Zucker

2 EL Zitronensaft

300 ml Milch

200 g Sahne

100 g Zucker

1 Vanilleschote

2 EL Speisestärke

Zubereitung

Blaubeeren waschen und eventuelle schlechte Beeren oder Stängelchen aussortieren. Die Beeren mit den 70 g Zucker und 2 EL Zitronensaft in Blaubeereis mit Vanilleeinen Topf geben, aufkochen lassen und dann etwas einkochen lassen, bis die Flüssigkeit etwas sirupartig wird. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

Nun die Eisbasis herstellen, dafür in 2-3 EL der Milch die Stärke anrühren. Die restliche Milch, Sahne und Zucker in einen Topf geben. Die Vanilleschote auskratzen (wenn sie besonders groß ist, dann geht auch eine halbe Schote) und mit zu der Milch geben, ebenso die ausgekratzte Schale. Die Milch-Sahne Mischung zum kochen bringen und die aufgelöste Stärke einrühren. Noch einmal kurz aufkochen und anschließend abkühlen lassen. Die Vanilleschale rausfischen und wenn möglich die Basis über Nacht in den Kühlschrank stellen um sie richtig kalt zu kriegen. Wenn’s aber schnell gehen soll, die Eismasse in einen Gefrierbeutel füllen, mit einem Clip verschließen und in Eiswasser hängen. Dadurch kühlt sie schneller runter.

Eismasse in die Eismaschine geben und nach Anweisung gefrieren lassen. Wenn das Eis noch cremig aus der Maschine kommt in eine Form das Eis abwechselnd mit den Blaubeeren schichten und im Tiefkühler noch mal etwa so 2-3 Stunden durchfrieren lassen, oder gleich gierig verspeisen.

Blaubeereis leer

7 thoughts on “Cremiges Blaubeereis

  1. Sieht lecker aus & hoert sich auch gut an! Diesen inneren Dialog kenne ich, ich bild mir auch immer ein, dass ich die ganzen Blaubeeren jeden Morgen mit Joghurt mixen und mit ins Buero nehmen werde… und dann find ich Tage spaeter die volle Schale im Kuehlschrank. Ich hatte heute auch Ueberschuss und habe als Notloesung Muffins gebacken. Die koennen aber mit deinem Eis nicht mithalten – echt bloed, dass ich nicht drauf gekommen bin, auch Eis davon zu machen. Naja, naechstes Mal dann…

    • danke liebe Kiki – das Gespräch führte ich ja nicht nur mit meiner inneren Stimme😀 als ich die Blaubeeren in den Einkaufswagen legte, durfte ich den Liebsten genau so nochmal überzeugen😉
      Eis überzeugt einfach alles und jeden❤
      Aber Muffins – Muffins überzeugen mich auch, dazu Eis und wir haben die beste Lösung überhaupt !

    • Hallo Anna,

      früher habe ich auch meine Zeit damit verbracht regelmäßig Eis umzurühren im Tiefkühler, als ich noch keine Eismaschine hatte😉
      Also ich würde die Vanille Basis in eine flache Tupperdose oder ähnliches füllen und dann alle Stunde mal durch rühren, damit du die Eiskristalle klein hälst. Und wenn du merkst, dass das Eis anfängt schön cremig zu werden, dann einfach die Blaubeeren dazu.
      Also ich bin sehr optimistisch gestimmt, dass das klappen kann ^_^
      wäre toll wenn du berichtet wie es geworden ist❤

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s